Die beiden Gründer
und ihre Motivation

marc_elmer_badminton.jpg

Marc Elmer

Jahrgang 1989, Beruf: dipl. Vorarbeiter / Hochbau

Marc ist seit einem Gleitschirmunfall im Mai 2017 Paraplegiker. Damit musste er sich auf ein völlig neues Leben einstellen. Nach dem tragischen Schicksalsschlag ist er in der Schweiz in vielen Lebensbereichen gut abgesichert. Die Erfahrungen, die Marc in den ersten 3 Jahren aber insbesondere als «trotzdem» sehr aktiver Sportler machte, motivierten ihn – zusammen mit seinem Bruder Nico – eine Institution aufzubauen, die Menschen in ähnlicher Situation hilft, auch mit eingeschränkten Möglichkeiten Sport zu treiben. «Nicht nur die besonders wichtige Bewegung, sondern auch die sozialen Kontakte sind für ein gesundes und zufriedenes Leben mit Handicap äusserst wertvoll». Bei vielen Begegnungen mit Betroffenen – vor allem Personen, welche durch Krankheit und nicht durch Unfall handicapiert sind – hat er festgestellt, dass diese nur ungenügend unterstützt werden oder es fehlen ihnen die nötigen Informationen, welche Möglichkeiten diesbezüglich in der Schweiz bestehen. So fällt es den Betroffenen oft schwer, sportliche Aktivitäten auszuüben. Gerade in der Anfangszeit sind kostspielige Anpassungen zu Hause nötig und es bleiben meist keine finanziellen Mittel für teure, individeull angepasste Sportgeräte. Viele können es sich daher schlicht und einfach nicht leisten, Sport zu treiben.

www.marcelmer.ch

Nico Elmer

Jahrgang 1992, Beruf: Chemielaborant EFZ

Nico hatte früher wenig bis keinen Kontakt mit Rollstuhlfahrern im Besonderen und Behinderten im Allgemeinen. Dies änderte sich im Mai 2017, als sein Bruder Marc mit dem Gleitschirm schwer verunfallte. Die Verarbeitung des Unfalls war für ihn, wie für alle Familienmitglieder nicht einfach. Die Umstellung auf einen «neuen Alltag» war für seinen Bruder zeitintensiv und radikal. Sie veränderten seine Ziele und seine Lebenseinstellung. In dieser Zeit entwickelte sich eine enge Beziehung zwischen den Brüdern, «der Unfall schweisste uns zusammen». Durch den Einblick in ein Leben mit Handicap wurde es sein ganz persönlichen Anliegen, sich für Menschen mit einschneidender Krankheit oder Behinderung einzusetzen. Wie er aus Gesprächen mit direkt Betroffenen erfahren hat, leiden sie oftmals nicht nur an den direkten Folgen ihrer Gebrechen, sondern leben auch mit finanziellen Schwierigkeiten. Das Geld reicht in vielen Fällen nicht aus, um sich sportlich zu betätigen. Und gerade für Menschen mit Gebrechen ist es von zentraler Bedeutung sich zu bewegen, damit sie nicht kränker, sondern gesünder werden.

nico_elmer_portait_LAYOUT.jpg

Ehrenamtliche Helfer
Der ersten Stunde

Marc Elmer – Gründung, Lead und unermüdlicher «Chrampfer», wenn es um Kontaktaufnahme mit Betroffenen, Sponsoren- und Spenden-Aquisition, Partnerschaften aufzubauen geht
Nico Elmer – Gründung, Homepage und angehender IT-Spezialist
Christian Rusterholz – Know-how und Input für den Aufbau einer gemeinnützigen Organisation
Stefan Fauster – Umgang und Abwicklungen mit Behörden, Statuten, Buchhaltung usw.
Daniela Elmer – Grafik und Texte, Kommunikation
Andreas Feldmann – unser «Hof-Fotograf»
Maria Elmer – Mitentwicklung von Logo und Homepage
Urs Elmer – «unser Joker», wenn wir z.B. einen Fahrer fürs Fotoshooting brauchen
Marina Steinmann – erarbeiten, korrigieren vom Businessplan und weiteren Dokumenten

Transparenz ist uns Wichtig!
Downloads

Das Team
Vorstand SPOCAP

Christian Rusterholz

Vorstandsmitglied
Bauingenieur HTL Wirtschaftsingenieur STV

Nico Elmer

Aktuar
Chemielaborant EFZ

Marc Elmer

Präsident
dipl. Vorarbeiter Hochbau

Stefan Fauster

Kassier
dipl. Wirtschaftsprüfer

Daniela Elmer

Vorstandsmitglied
selbständige Grafikerin