Wir unterstützen...

Alexandra Polla

alexandra_portrait.jpg Overlay
Zitat

Sport wäre für meine Gesundheit und Psyche sehr wichtig. Wenn mir ein Sport Spass macht, kann ich grossen Ehrgeiz entwickeln. Es ist hart für mich, mich nicht austoben zu können.


Wohnort

Mollis


Beruf

Fotografin (nicht erwerbstätig)


Jahrgang

1970


Handicap

Oberschenkelamputiert, links kein Hüftgelenk. Aufgrund eines Protheseninfektes musste mein künstliches Hüftgelenk entfernt werden.


Schicksal

Als folge eines Autounfalles verlor ich 2003 mein linkes Bein. Während der Reha lernte ich mit einer Protese an Stöcken zu laufen, bin aber inzwischen auf einen Rollstuhl angewiesen, da ich kein Hüftgelenk mehr habe. Eine Kontraktur in der linken Hüfte wurde zehn Jahre lang nicht behandelt und so konnte nicht mehr mit einer Prothese gehen. Auf ein Leben mit Handicap wurde ich nicht richtig vorbereitet. Seit drei Jahren bin ich nicht mehr mobil genug, um in ein Auto zu steigen und dringend auf einen Autoumbau angewiesen.


Sport

In meiner Freizeit halte ich mich gerne draussen auf und gehe mit meinen Hunden spazieren, leider fehlt mir aber ein Sportgerät, womit ich meine Kondition aufbauen könnte.
Mein Ziel ist es, wieder mobil zu werden und Sport zu treiben, damit ich mich richtig auspowern und neue soziale Kontakte knüpfen kann.

SPOCAP...

unterstützt Alexandra vorerst durch Beratung. Wir helfen ihr, die gesetzlichen Möglichkeiten zu finden und auszuschöpfen, um den dringend nötigen Umbau des Fahrzeuges zu ermöglichen. Weitere geeignete Massnahmen werden von uns ins Auge gefasst.

An einem Fotoshooting mit SPOCAP konnte Alexandra ein Handbike ausprobieren.
Für sie wäre der Einstieg mit einem solchen Gerät optimal.

Weitere

tobias_marti_handbike.jpg Overlay

Tobias Marti